Versicherung beim Chiptuning

Versicherung beim Chiptuning: Alles, was Sie wissen müssen

Chiptuning verspricht eine Leistungssteigerung, die den Traum vom rasanten und sportlichen Autofahren in Erfüllung gehen lässt. Trotzdem ist es notwendig, mit beiden Beinen fest auf dem Boden der Realität zu stehen und wichtige Fragen rings um das Chiptuning nicht außer Acht zu lassen. Dazu gehört auch das wichtige Thema Versicherungsschutz. Dieser Ratgeber gibt Antwort auf alles, was Sie dazu wissen müssen.

Muss ich den Chip melden?

Wir empfehlen, nicht erst dann mit der Versicherung Kontakt aufzunehmen, wenn Ihr Tuningchip bereits unter der Motorhaube verbaut wurde. Um unangenehme (teure) Überraschungen und ein böses Erwachen zu vermeiden, sollten Sie bereits im Vorfeld alle wichtigen Informationen rings um das Tuning Ihres Fahrzeugs bei Ihrer Versicherung einholen.

Dazu gehört die Frage, ob die Versicherungsprämie erhöht wird sowie Informationen darüber, ob das Fahrzeug weiterhin versichert werden kann, denn nicht jede Versicherung bietet Leistungspakete für Tuningfahrzeuge an. Grundsätzlich haben Sie als Fahrzeughalter eine Meldepflicht gegenüber Ihrem Versicherungsdienstleister, wenn Sie sich für ein Chiptuning entscheiden. Eine telefonische Absprache reicht dabei im Normalfall nicht aus. Die Meldung hat schriftlich zu erfolgen.

chiptuning versicherung information
Informationen gibt es telefonisch – die Meldung hat schriftlich zu erfolgen

Hintergrund dafür, dass Tuning gemeldet werden sollte, ist eine Veränderung der objektiven Gefahrenmerkmale. Da Chiptuning vor allem die Motorleistung modifiziert und entsprechend mehr Power und Beschleunigung im Motorraum freigesetzt werden, sieht die Versicherungsgesellschaft hier unter Umständen ein erhöhtes Risiko.

Nichts desto trotz wird ein  ordnungsgemäßer Eingriff für gewöhnlich keine Schwierigkeiten verursachen.

Was passiert, wenn ich es nicht tue?

Die drohenden Konsequenzen, sollte die Installation des Zusatzsteuergeräts nicht gemeldet werden, sind gravierend. Trotzdem gilt als Bemerkung vorweg auch, dass im Zweifelsfall (insbesondere also im Schadensfall) Einzelfallentscheidungen von Seiten der Versicherung getroffen werden. Ein Risiko sollte allerdings auf keinen Fall eingegangen und das Tuning auf keinen Fall verschwiegen werden.

Denn wird das Chiptuning nicht gemeldet, erlischt die Betriebserlaubnis. Die Allgemeine Betriebserlaubnis besagt, dass das Fahrzeug gesetzlichen Vorschriften entspricht. Dies bedeutet, dass das Fahrzeug nicht mehr in Betrieb genommen werden darf und dementsprechend nicht mehr legal auf öffentlichen Straßen unterwegs sein darf.

Wer dagegen verstößt, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die nach nationalen Vorschriften mit einer Bußgeldstrafe und einem Eintrag in das Punkteregister geahndet wird.

versicherung chiptuning unfall
Im Schadensfall ist Versicherungsschutz essenziell

Darüber hinaus behält die Versicherung es sich vor, das Leistungspaket fristlos zu kündigen. Der Verlust der KfZ-Versicherung bedeutet, dass das Auto ohne Schutz unterwegs wäre.

Dieses Risiko sollten Sie nicht eingehen, da es sich hier im Unfallfall um ein sehr teures Spiel mit dem Feuer handelt. Wer einen Tuningchip eingebaut und nicht gemeldet hat und in der Folge einen Unfall baut, kann zur Kasse gebeten werden.

Zwar regelt die Versicherung weiterhin den Schaden unschuldiger Dritter, allerdings ist es möglich, dass Sie im Anschluss in Regress genommen werden und zumindest einen Teil der Kosten selbst tragen müssen.

Je nach Art der Haftpflicht- bzw. Kaskoversicherung ist es sogar möglich, dass Sie die Reparaturkosten komplett aus eigener Tasche begleichen müssen.

Voraussetzung in beiden Fällen ist, dass der Unfall nachweislich durch den Tuningchip (mit)versursacht wurde.

Erhöht sich mein Versicherungsbeitrag?

Die Antwort auf die Frage ist ein klares Jein. Aber im Ernst: So pauschal lässt sich die Frage nach den Mehrkosten leider nicht beantworten. Die Versicherung setzt sich aus unterschiedlichen Komponenten zusammen, die bei der Berechnung der Versicherungsprämie eine entscheidende Rolle spielen.

Typklasse

versicherung chiptuning typklasse
Die Typklasse ist u.a. abhängig von der Fahrzeughäufigkeit

In der Datenbank der Versicherung finden sich alle Fahrzeuge aller Automobilhersteller, die auf dem Markt erworben werden können, vom Auto, das in beinahe jeder zweiten Garageneinfahrt steht, bis hin zum seltenen Sammler- und Liebhaberstück.

Die Höhe der Versicherungssumme ist einerseits abhängig von der Anzahl der Zulassungen und andrerseits abhängig davon, wie viele Schadensfälle mit eben diesem Typ bereits gemeldet wurden.

Risikozuschlag

Motortuning bedeutet in den Augen der Versicherung häufig auch ein höheres Risiko, da Maximalgeschwindigkeit, Beschleunigung und Leistung deutlich gesteigert werden. Der Rahmen, innerhalb dessen sich die Kennfeldoptimierung bewegt, ist hier häufig ausschlaggebend.

Ein weiterer Faktor, der in die Rechnung miteinfließt, ist der gesteigerte Fahrzeugwert durch den Einbau des Tuningchips. Lässt Ihre Versicherung sich darauf ein, Ihr Fahrzeug weiterhin zu versichern, bedeutet dies gleichzeitig auch, dass alle getunten Teile mitversichert sind. Auch der Abschluss einer Zusatzversicherung bzw.einer Zusatzgarantie ist möglich, um gegen Abnutzungsfolgen abgesichert zu sein.

Wichtig: Nicht nur aufgrund des Versicherungsschutz sollten Sie Ihren Tuningchip bekannt geben, auch von Seiten des Gesetzgebers besteht eine Meldepflicht, unter anderem, um die Kfz-Steuer entsprechend zu berechnen. Dies geschieht heutzutage auf Grundlage der Schadstoffklasse, die sich aber durch den Einbau eines zusätzlichen Steuergeräts für gewöhnlich nicht ändert.

Versicherung: Chiptuning unbedingt melden!

Abschließend noch einmal alles Wichtige im Überblick, damit Sie auf dem Weg zu Ihrem Traumauto nichts übersehen und schon bald ungetrübten Fahrspaß mit einem Tuningchip von Küberl Tuning, der herstellerseitig optimal auf Ihr Fahrzeug eingestellt wird, erleben können:

Wichtige Informationen im Überblick
  • Informationen im Vorfeld bei Ihrer Versicherung einholen
  • Chiptuning unbedingt Versicherung melden
  • Gefahr: Betriebserlaubnis erlischt, Verlust der Kfz-Versicherung
  • u.U. Erhöhung der Versicherungsprämie – abhängig von Typklasse und Risikozuschlag
  • Abschluss einer Zusatzversicherung bzw. Zusatzgar
GermanEnglishFrenchItalianSpanish

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen